top of page
  • AutorenbildFranziska Stebler

Gefühle wahrnehmen und annehmen

Aktualisiert: 19. Jan.

Meine Gefühle haben in meinem Leben sehr lange eine untergeordnete Priorität gespielt. Wie viele Menschen, habe ich in meinem Leben viele herausfordernde Momente erlebt, die mich gelernt haben, meine Gefühle grossmehrheitlich zu unterdrücken, weil sie mich überfordert haben. Ich hatte nicht gelernt, wie ich mit den Gefühlen wertschöpfend und achtsam umgehen kann.


Bemerkenswert dabei ist, dass ich sowohl die positiven sowie die negativen Gefühle unterdrückt habe, mein Leben fühlte sich ein wenig wie ein Einheitsbrei an. Und nur Alkohol oder sehr intensive Erlebnisse haben dazu geführt, dass ich mit meinen Gefühlen echt in Kontakt gekommen bin.


Nach einigen persönlichen intensiven Erlebnissen habe ich mich entschieden, meine Gefühle aus dem Gefängnis zu entlassen und mich, mein Körper und der Resonanzraum darin bewusster wahrzunehmen. Spannenderweise habe ich in einer Coaching-Session in einer Hypnose gesehen, dass ich selbst vor einer grossen, blau leuchtenden Kugel stehe, sie umarme und keinen Zugang in die Kugel finde. Ich wollte so gerne rein, habe aber keinen Eingang gefunden. Dieses Bedürfnis und den intensiven Drang hat mich ermutigt, mich jetzt meinem Innenleben anzunehmen.


Das Buch von Viviane Dittmar Gefühle & Emotionen – Eine Gebrauchsanweisung hat mich auf meiner Reise hin zu mehr Klarheit mit meinen Gefühlen und dem Umgang damit sehr unterstützt. Es hat mir gezeigt, dass in den Gefühlen eine Kraft liegt, die frei wird, sobald ich das Gefühl wahrnehme und annehme. Und ich keine Angst davor haben muss, im Gegenteil, dass ich mich ab dieser Lebendigkeit freuen kann.


Gefühle sind ein wichtiger Bestandteil des Lebens. Gefühle sind das Leben selbst, das sich in unserem Körper manifestiert. Sobald heute Gefühle in mir aufkommen, nehme ich sie bewusst wahr, gehe mit der Aufmerksamkeit in meinen Körper und setze mich mental neben das Gefühl. Und nehme wahr, was mir das Gefühl mitteilen will. Und oh Wunder, das Gefühl schätzt diese Aufmerksamkeit sehr, plustert sich ganz auf, teilt mir die Botschaft mit, gibt mir Kraft, diese Botschaft in die Welt zu tragen und verschwindet anschliessend aus meinem inneren Resonanzraum. Was für ein Segen, dass ich endlich weiss, wie ich mit den Gefühlen umgehen kann! Diese Kraft, die in den Gefühlen steckt, die kann ich jetzt in mein Leben tragen und so mein Leben stimmiger gestalten. (Wobei ich damit nicht meine, bei Wut mehr herumzuschreien. Sondern bei Wut wahrzunehmen, was ist jetzt nicht stimmig? Und dies mit der Wutkraft, also energievoll, anzusprechen oder ins Handeln zu kommen.) Ich kann die Energie der Gefühle jetzt für mehr Klarheit und Veränderung in meinem Leben einsetzen.


Die Mediationsausbildung hat meine Auseinandersetzung mit meinen Gefühlen intensiviert. Gefühle sind in der Konfliktregulierung eine Schlüsselressource.

Oftmals nehmen wir Wut, Ärger oder Freude wahr. Sie sind wie «Ersatzgefühle», die Stressgefühle. Unter diesen Stressgefühlen sind die echten Gefühle verborgen. Es lohnt sich, dieses echte Gefühl auszugraben, nur so lernen wir uns selbst kennen und können stimmiger mit uns umgehen.


Ist es nicht unglaublich, wie viele Gefühle wir kennen? Wie ist dein Gefühlswahrnehmungsspektrum? Meines war sehr reduziert, erweitert sich aber stetig, da ich jetzt im Forschungsmodus möglichst viele dieser Gefühle wahrnehmen können will.



Je mehr ich meine Gefühle wahrnehmen und annehmen kann, desto einfacher fällt mir auch der empathische Umgang mit den Gefühlen von anderen Menschen. Ich kann sie wahrnehmen, ansprechen und so können wir gemeinsam nach Lösungen suchen.


Aus dem Buch von Viviane Dittmar habe ich diverse Übungen für mich abgeleitet. Hier ein Beispiel: mit dieser Übung kann ich meinen Gefühlen Raum geben, ihre Botschaft annehmen und ihre innewohnende Kraft für mich nutzen.



Dank intensiver Auseinandersetzung mit meinen Gefühlen habe ich mich und meine Innenwelt besser kennengelernt. Und je besser ich mit mir in Kontakt bin, desto näher bin ich allen anderen ❤️.




Folgen für mehr Inspiration


18 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page